Schloss Lichtenberg
Koordinaten: 49°46’23.1″N 8°48’34.7″E

Eintritt: frei
Öffnungszeiten: frei zugänglich, Innenräume geschlossen
Parkplätze:   Ortseingang und Ortsmitte Lichtenberg

Schloss Lichtenberg ist ein Renaissancebau aus dem späten 16. Jahrhundert, gelegen auf dem „lichten Berge“ über dem Fischbachtal. Weithin sichtbar ist es heute das Wahrzeichen der gleichnamigen Gemeinde.

Das heutige Schloss wurde auf den Resten seiner Vorgängeranlagen errichtet durch Jakob Kesselhut im Auftrag des damaligen Landgrafen Georg I. von Hessen (-Darmstadt) in den Jahren 1570 bis 1581. In seiner Ausführung im Renaissancestil war das Schloss Richtungweisend im Herrschaftsgebiet der Landgrafen und der erste Schlossbau in dieser Stilart überhaupt im südlichen Hessen. Nachfolger fand es zum Beispiel im Jagdschloss Kranichstein in der Nähe von Darmstadt.

Die Landgrafen von Hessen (-Darmstadt) hatten die Vorgängeranlage, eine ehemalige mittelalterliche Burg mit einem kleinen Schlossbau in Fachwerkausführung  („Katzenelnbogener Schloss“) im Jahre 1479 geerbt als die Grafen von Katzenelnbogen im Mannesstamme ausstarben.

Auch heute noch sind die Spuren der Vorgängerbauten deutlich zu erkennen, selbst für den unerfahrenen Laien. Der älteste Teil der Anlage ist die sogenannte Vorburg, direkt hinter dem Torturm. Diese Bauwerke stammen noch aus der mittelalterlichen Burganlage. Ein Manifest der späteren Landesfestung ist das unübersehbare Bollwerk – ein Geschützturm aus dem Jahr 1503 – direkt gegenüber der Burg. Auch Spuren und Reste des ehemaligen Schlossparkes sind noch immer ersichtlich, bei einem Rundgang um das Schloss kann man zudem noch deutlich den ehemaligen Burggraben erkennen.

Das Schloss Lichtenberg ist in seiner Außenanlage das ganze Jahr über öffentlich zugänglich und befindet sich seit dem Jahr 1918 in Besitz des Landes Hessen und seiner Vorgänger.

Innerhalb des Schlosses findet man ein Landschaftsmuseum mit einer sehenswerten Ausstellung von Zinnfiguren-Dioramen zur Weltgeschichte. Regelmäßig findet hier ebenfalls seit vielen Jahren eine vielbeachtete Sommer Galerie mit ausgewählten Künstlern aus dem In- und Ausland statt. Ebenfalls zum kulturellen Angebot gehören die, mehrmals im Jahr, stattfindenden Schlosskonzerte. Diese locken von nah und fern die Freunde der klassischen Musik in den Kaisersaal des Schlosses.

Jedes Jahr am 1. Adventwochenende findet am Schloss Lichtenberg der weitläufig bekannte „Lichtenberger Adventmarkt“ statt, hierzu gibt es jeweils einen kostenlosen Buspendeldienst ab dem Ort Niedernhausen zum Schloss.

» » Zur Schlossgeschichte...

> Von der Burg zum Schloss

» » Zur Schloss-Info-Seite...

> Schloss-Lichtenberg.Info
Menü

Wir verwenden Cookies, wenn Du dieses Angebot nutzt zeigst Du dich hiermit einverstanden!